Merkzettel (0)
FAQ / Hilfe und Service
Wie richte ich die WiFi/WLAN Funktion ein?
  1. Smart-Kit in das Innengerät einsetzen.
  2. QR-Code einscannen und die App installieren
  3. Klimaanlage in den AP-Modus schalten:
  • Klimaanlage vom Stromnetz trennen.
  • Klimaanlage wieder an den Strom anschließen und die Taste für das digitale Display (LED-Taste) der Klimaanlage innerhalb von 3 Minuten sieben Mal hintereinander betätigen.
  • Die Anzeige „AP“ auf dem Display der Klimaanlage zeigt an, dass das WiFi-System aktiviert ist und sich im Modus WIFI-Netzwerkeinstellungen befindet.
Download WiFi/WLAN Installationsanleitung.

Wann kann ich das Gerät nach dem Transport in Betrieb nehmen?
Sie sollten das Außengerät nach dem Transport mindestens 2 Stunden (besser 24 Stunden) aufrecht in Ruheposition stehen lassen.

Welches Klimagerät ist für meinen Bedarf am Besten geeignet?
Grundsätzlich werden Klimageräte in 2 Kategorien unterteilt:

Split Klimageräte
Funktionsweise:
Festinstallierte Split Klimageräte bestehen aus einer Inneneinheit und einer Außeneinheit.

Diese sind miteinander durch Kältemittelleitungen verbunden. Die Inneneinheit saugt die warme, feuchte Raumluft an, und kühlt diese mit Hilfe des eingebauten Verdampfers und des Kältemittels ab.

Die dem Raum entzogene Luftfeuchtigkeit wird über einen Kondenswasserschlauch nach außen geleitet.

Die kühle, entfeuchtete Luft wird nun wieder an den Raum abgegeben. Das erwärmte Kältemittel wird am Außengerät mit Hilfe des Kompressors gekühlt, die dabei entstehende warme Luft wird ausgeblasen.

Vorteil:
Der geschlossene Luftkreislauf (keine Fensteröffnung nötig) führt zu einer optimalen Nutzung der Kühlleistung. Durch den außen untergebrachte Kompressor wird ein geräuscharmer Betrieb innerhalb des zu kühlenden Wohnraumes ermöglicht.

Nachteil: höherer Installationsaufwand.

Mobile/Portable Klimageräte
Funktionsweise:

Das Gerät saugt warme Raumluft an, die mit Hilfe des eingebauten Kühlkompressors in kalte Luft umgewandelt und in den Raum zurückgegeben wird.

Die bei diesem Prozess entstandene Wärme muss über den mitgelieferten Abluftschlauch nach außen geführt werden. Dazu muss der Schlauch durch eine Fenster- oder Maueröffnung geführt werden.

Vorteil:
Steckerfertig – ohne Installationsaufwand, in jedem beliebigen Raum sofort betriebsbereit.

Nachteile: Uneffektiv, laut, benötigt zusätzlichen Platz im Raum, Kondenswasser muss immer wieder entleert werden, herumliegende Abluftschläuche und Kabel, offene Fenster durch die warme Luft in den Raum eingesaugt wird und die Kühlleistung stark verringert etc.

Hinweis zu Mobilen Geräten:
Sehr viele Kundenbeschwerden erhalten, Gerät würde nicht funktionieren. Mobile Geräte aus unserem Sortiment geworfen. Empfehlen wir ausdrücklich nicht.

Inverter Split Klimageräte
Funktionsweise:
DIMSTAL Klimageräte, die über eine modulierende Betriebsweise mir Invertertechnologier verfügen, arbeiten hochflexibel.

Ist z.B. in einem sehr warmen Raum hohe Leistung gefragt, fährt die Anlage mit maximaler Leistung hoch. Sobald die Raum herunter gekühlt ist, schaltet die Invertertechnik mehrere Gänge zurück.

Die intelligente Elektronik vergleicht permanent Raum- und eingestellte Wunschtemperatur und regelt unter geringstem Energieaufwand automatisch nach, ohne ganz abzuschalten.

Vorteil:
Die Vorteile der Inverter-Technologie gegenüber herkömmlichen On/Off Split-Geräten liegen im schnelleren Erreichen der eingestellten Wunschtemperatur, einer Verringerung des Energieverbrauchs, einer niedrigeren Geräuschentwicklung sowie geringeren Schwankungen der Raumluft während des Kühl- oder Heizbetriebs.

  • Kühlen & Heizen mit Wärmepumpentechnologie bis -15°C Außentemperatur

  • Schnelleres Erreichen der Wunschtemperatur durch Powertechnologie

  • Flüsterleiser Betrieb (ab 30 dB)

  • Höhere Effizienz im Vergleich zu On/Off Klimaanlagen

  • Konstantere Temperatur im Kühl- und Heizmodus (Wohlfühlklima)

  • Energiekostenersparnis im Vergleich zu On/Off Klimaanlagen

  • Kostengünstiges Heizen durch 1-Raum-Wärmepumpentechnologie

Kann ich mit Klimageräten auch heizen?
Alle DIMSTAL Split-Inverter-Klimageräte sind mit modernster Wärmepumpentechnik für den Betriebsmodus Heizen ausgestattet.

Im Prinzip funktioniert eine Wärmepumpe wie ein Klimagerät mit umgekehrter Zielsetzung. Während das Klimagerät dem Wohnraum Wärme entzieht und nach draußen abgibt, entzieht die Wärmepumpe dem Außenbereich die Wärme und gibt sie als Heizenergie an den Raum ab.

Die DIMSTAL Split-Klimageräte mit einer PTC-Heizung in der Außeneinheit ermöglichen eine Nutzung bis zu -15°C Außentemperatur. Ohne PTC-Heizung ist eine Nutzung bis max. -7°C Außentemperatur möglich.

Ist das Heizen mit dem Klimagerät teuer?
Die untenstehende Tabelle verdeutlicht am Beispiel eines 3.600 W/h Klimagerätes, dass Heizen mit einem Klimagerät 3,5-fach günstiger ist als mit einem elektrischen Heizer.

Elektrischer Heizer Klimageräte
Heizleistung 3.600 W/h 3.600 W/h
Stromverbrauch 3.600 W/h 890 W/h

Darüber hinaus können Sie Ihre Zentralheizung von Frühjahr bis Herbst komplett ausschalten und eventuelles Heizen in dieser Zeit mit Ihrer Klimaanlage überbrücken - damit sparen Sie zusätzlich Stromkosten.

Wie aktiviere ich die Heizfunktion?
Gehen Sie über die Mode Taste der Fernbedienung in den Heizmodus
und geben Sie der Anlage 5-10 Minuten Vorlaufzeit um sich in den Heizbetrieb zu versetzen. Die Luftauslasslamelle der Inneneinheit bleibt dabei leicht geöffnet und zeigt an, das der Heizmodus vorbereitet wird. Bitte beachten Sie das der Lüfter nach dem Ausschalten im Heizmodus einige Zeit weiterläuft bevor sich die Anlage abschaltet.

Was ist ein angenehmes Klima?
Das allgemeine Wohlfühlklima liegt im Sommer bei einer Temperatur von 23°C - 26°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50%-60%.

Erfahrungsgemäß sollte die Raumtemperatur aber nur ca. 3°C - 5°C gegenüber der Außentemperatur heruntergekühlt werden.

Dies erscheint zunächst relativ gering. Es gilt aber zu berücksichtigen, dass dem Raum gleichzeitig sehr viel Feuchtigkeit entzogen wird.

Beide Prozesse zusammen simulieren eine sehr viel kühlere Umgebungstemperatur.

Welche Kälteleistung benötige ich?
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: Raumgröße, Wärmebelastung des Raumes durch vorhandene Wärmequellen (z.B. Lampen, elektrische Geräte, usw.) oder Wärmeeinstrahlung durch Wände und Fenster (Südseite).

Wenn die elektrische Leistung vorhandener Wärmequellen bereits die Kühlleistung der Klimaanlage überschreitet, ist die Klimaanlage nicht in der Lage zu einer weiteren Temperaturabsenkung.

Grundsätzlich gilt aber zur Errechnung der nötigen Kühlleistung folgende Faustformel für einen normal belasteten Wohn- oder Schlafraum (nicht unter dem Dach

Raumvolumen (in m³) x 30-40W = nötige Kühlleistung der Klimaanlage

Beispiel
Raumgröße: 5 m breit, 4 m lang, 2,70 m hoch
Raumvolumen 5 m x 4 m x 2,7 m = 54 m³
Nötige Kühlleistung: 54 m³ x 40 W = 2.160 W/h

Kann eine Split-Klimaanlage eine gesamte Etage kühlen?
Grundsätzlich ja, wenn die Kühlleistung der Klimaanlage für die Gegebenheiten der gesamten Etage ausreichend ist.

Darüber hinaus muss natürlich die Tür des Raumes geöffnet sein, in der die Split Anlage installiert wurde.

Wo bleibt bei den Split Klimageräten das anfallende Kondenswasser?
Am Innengerät wird ein Kondenswasserschlauch angebracht, der zusammen mit den Kältemittelleitungen durch den bauseits zu erstellenden Durchbruch nach außen geleitet wird. Dabei ist darauf zu achten, dass der Wasserablauf nicht gestört wird.

Was ist bei der Montage eines Innengerätes zu beachten?
Grundsätzlich muss dazu die Installationsanleitung beachtet werden.

Wichtige Bedingungen sind: Es sollte so hoch wie möglich gehängt werden (unter Berücksichtigung der Mindestabstände: 15cm nach oben, je 12 cm nach rechts und links, 20cm nach unten).

Es muss absolut waagerecht hängen. Der Kondenswasserschlauch muss mit Gefälle nach außen verlegt werden, da ansonsten das Kondenswasser am Innengerät herunter tropft.

Was ist bei der Montage des Außengerätes zu beachten?
Grundsätzlich muss dazu die Installationsanleitung beachtet werden.

Ansonsten kann es überall (unter Berücksichtigung der Mindestabstände: 20cm nach hinten, 30cm nach links, 60cm nach rechts, 100 cm nach vorne) außen angebracht werden.

Dabei sollte es niemanden stören (Lautstärke) und zu Wartungszwecken ungehindert zu erreichen sein.

Bei einer geplanten Dachmontage ist wichtig zu wissen, dass Installation und Wartung teurer werden können, da die Techniker in der Regel nicht berechtigt sind, ohne Sicherheitsvorkehrungen Dächer zu betreten.

HINWEIS zu Kupferleitungen:
Nur Kupfer auf Kupfer bzw. Nippel montieren. Auf keinen Fall irgendwelche Dichtmassen welcher Art auch immer verwenden!

Aus dem Split Klimagerät tritt Wasser aus – wie kommt das?
Prüfen Sie, ob das Innengerät absolut waagerecht hängt oder an einer Seite herunterhängt.

Stellen Sie sicher, dass der Kondenswasserschlauch nicht geknickt und mit Gefälle verlegt ist.

Stellen Sie sicher, dass der Kondenswasserablauf nicht verstopft ist – z.B. durch nicht gereinigten Luftfilter.

Muss ich die Luftfilter wechseln?
Nein, die Luftfilter werden von Ihnen gemäß der Bedienungsanleitung gereinigt.

Die Fernbedienung funktioniert nicht?
Prüfen Sie, ob die Bedienung nach Einsetzen neuer Batterien wieder funktioniert. Stellen Sie sicher, dass sich kein Hindernis zwischen Fernbedienung und Signalempfänger des Innengerätes befindet.

Was ist ein Biofilter?
Im Biofilter werden Schad- und Geruchsstoffe mit Hilfe von Mikroorganismen neutralisiert.

Was ist ein Ionisator?
Abgestandene Raumluft enthält überwiegend positiv geladene Ionen. Reine Luft z.B. in Gebirgen, Wäldern und in unmittelbarer Nähe von Wasserfällen besteht überwiegend aus negativ geladenen Ionen.

Ein Ionisator unterstützt daher die Luftreinigung durch Erzeugung negativ geladener Ionen. Diese heften sich an die positiv geladenen Schadstoffe wie Bakterien und Allergene. Dadurch entstehen schwere Moleküle, die zu Boden sinken und nicht mehr eingeatmet werden können.

Weshalb das neue Kühlmittel R32?
Gemäß der EU-Verordnung 517/2014 müssen fluorierte Treibhausgase (so genannte F-Gase) wie R410A schrittweise verringert und durch alternative Kältemittel mit geringerer Klimabelastung ersetzt werden.

Dafür ist eine Übergangszeit von 2017 bis 2030 vorgesehen weshalb aktuell eigentlich kein Handlungsbedarf besteht.

Obwohl Kühlmittel mit einem Treibhauspotential GWP≤750 erst ab 2025 vorgeschrieben sind haben wir als umweltbewusstes Unternehmen beschlossen, unsere Klimageräte schon jetzt auf R32 mit GWP=675 unmzustellen (GWP: Global Warming Potential / Treibhauspotential).

Weshalb so früh?
Weil R32 nicht nur umweltverträglich sondern auch energiesparender als R410A ist.

Die potentielle Kälteleistung von R32 ist 1,6-mal so groß wie die potentielle Kälteleistung von R410A.

Insbesondere sind bei R32 die Druckverluste bei gleicher Leistung geringer als bei R410A und auch die Dichte von R32 liegt 10 % niedriger. Dadurch können bei gleichbleibenden Wärmetauscherflächen die Leistungszahlen der Anlage deutlich gesteigert werden.

Zudem beseitzt R32 ein wesentlich geringeres Treibhauspotenzial (GWP), ein Ozonabbaupotenzial (ODP) von null und eine relativ niedrige Entflammbarkeit.

Das Treibhauspotential (GWP=675) von R32 ist 68 % niedriger als das von R410A, dem heute gängigsten Kältemittel.

Wenn man noch bedenkt das 30 % weniger R32 befüllt werden muss sinkt das GWP pro Anlage sogar auf nur 472, und liegt damit bei ca. einem Viertel von dem einer mit R410A gefüllten Anlage.

Dies alles sind für uns sehr gute Gründe, um in der Branche voran zu gehen und den nächsten Innovationsschritt bereits heute zu gehen.

---------------------------------------------------

Weitere Fragen können sie jederzeit an info@simando.de richten.

Wir sind zwar sehr schnell, sitzen aber nicht 24 Stunden am Rechner.

Bitte geben sie uns etwas Zeit für die Antwort, wir kümmern uns auf jeden Fall um jedes Anliegen und finden immer eine Lösung.

Fon: +49 721-96319864
Fax: +49 721-96319868
E-Mail: info@simando.de
Konzeption & Realisation www.creeb.de
      Mitglied im Händlerbund

_*Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten wenn nicht anders beschrieben.

Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Afterbuy-Shop